Protokolle der Mitgliederversammlung


Protokoll

der Mitgliederversammlung des VVE

 

Datum: 11.04.2016 Beginn: 18:07 Uhr

Anwesende: 23 Mitglieder , siehe Liste

TOP 1: Eröffnung der Versammlung

Thorsten Hecht eröffnet die Versammlung als 1. Vorsitzender und gibt bekannt, dass entgegen der Einladung nicht der Kassenwart sondern die Kassenprüfer gewählt werden müssen. Die Tagesordnung wird auf Antrag entsprechend geändert.

TOP 2: Feststellung der Beschlussfähigkeit

Thorsten Hecht stellt fest, dass die Versammlung aufgrund fristgemäßer Einladung und der zahlreichen Teilnehmer beschlussfähig ist.

TOP 3: Bericht des Vorstandes

Thorsten Hecht fasst die Ereignisse des letzten Jahres wie folgt zusammen:

Die Neuzusammensetzung des Vorstandes ist abgeschlossen. Auch die Mitgliederentwicklung ist inzwischen wieder positiv. Der Verein hat fast 150 Mitglieder somit 50 mehr als im letzten Jahr.

Weiter berichtet er über die Entwicklung der Mannschaften.

Jugendbereich: Insbesondere durch die Kooperation Schule Verein entwickelte sich die U12-14 positiv, sie besteht zur Zeit aus 25 aktiven SpielerInnen, davon 14 Jungen. Für die inzwischen auf 15 angewachsene U 16 konnten mit Philipp Thiele und Christopher Post zwei neue Trainer gewonnen werden. Sie sollen in der nächsten Saison in die KK einsteigen.

Bei den 2./3. Damen konnte mit Jannik Koenigs ein neuer Trainer neben Thorsten Hecht gewonnen werden. Die 2. Mannschaft hat Spielpraxis gesammelt, die 3. Damen hat sogar den Relegationsplatz für die Kreisliga sicher.

Die 1. Damen hat sich neu konstituiert und unter Michael Schmeling als Trainer mit nur zwei abgegebenen Sätzen die Meisterschaft in der BK errungen.

Eine 2. Herrenmannschaft mit Onno Miermeister als Trainer wurde zur Integration von Flüchtlingen gegründet und zum Spielbetrieb gemeldet. Die 1. Herren belegten den 5. Platz in der BK.

In der Beachsaison wurde die VVE-Anlage gut genutzt. U.a. zwei NVV-Turniere, dabei erstmals ein U 16-Turnier, und die Stadtmeisterschaften wurden ausgerichtet. Leider wird jedoch kein Geld von der Stadt bzw. der Schule für die Beachanlage zur Verfügung gestellt. Ein Antrag zur Beschaffung neuen Sandes an den Stadtsportbund ist gestellt.

Dieses Jahr wird mit Axel Karge und Nina Deepen die Erweiterung der Beach-Serie geplant und Fokken und Müller wurde als Sponsor gewonnen.

Der VVE Cup ist letztes Jahr leider ausgefallen und soll nun als Vorbereitungsturnier im Herbst stattfinden. Dieses Jahr ist er für den 13.08 geplant. Der Hobbycup hat im Mai 2015 mit 12 Mannschaften und dieses Jahr am 3.4.2016 mit 13 Mannschaften stattgefunden.

Die Vereinsbroschüre soll nun nach Anfang der Saison erscheinen. Weiter hat die Homepage-Statistik ergeben, das die Besucherzahl seit Oktober 2015 auf bis 400 Besucher pro Tag gestiegen ist.

Das Projekt SG/VG Emden wurde vorangetrieben. Eine erste Sitzung fand im September mit allen Emder Volleyball Vereinen bzw. Abteilungen statt. Bei den Jugendmeisterschaften wurde schon kooperiert. Nunmehr liegt ein Entwurf für einen Vertrag vor. Nur BWB möchte sich erst einmal nicht beteiligen und braucht noch Bedenkzeit.

TOP 4: Zutritt des VVE zur bestehenden VG Emden

Thorsten Hecht erläutert den Stand der Verhandlungen zur VG Emden. Es sollen alle Mannschaften, Damen und Herren und Jugendbereich, zusammen als VG Emden auftreten. Nach kurzer Diskussion und Nachfragen sowie positiver Stellungnahme einzelner Mitglieder zu den Vorschlägen fragt Rolf Beckmann die Versammlung, ob über die Änderung offen oder geheim abgestimmt werden soll. Die Mitglieder entscheiden sich einstimmig für eine offene Abstimmung über alle vorgeschlagenen Änderungen in einem Wahlgang.

Ergebnis der Abstimmung:

1 Gegenstimme, 0 Enthaltung, 23 dafür. Damit wurde Vorschlag zum Beitritt durch die MV angenommen.

TOP 5: Ehrungen

Der Vorstand schlägt vor, Wilhelm Janßen als Ehrenmitglied zu benennen.

Ergebnis der Abstimmung: 24 Ja-Stimmen

Damit wurde der Vorschlag einstimmig angenommen. Thorsten Hecht übergibt die Ehrenurkunde an Wilhelm Janßen, der sich bei der MV für Benennung bedankt

Thorsten Hecht ehrt weitere Mitglieder des Vereins, die 10, 15, 20 und 25 Jahre dabei sind. Sie erhalten eine Urkunde.

10 Jahre: Christa Lage

20 Jahre: Silke Aschoff ,Hanni Richter, Familie Schmeling, Thorsten Hecht

Die 1. Damen erhält für Ihre Meisterschaft in der BK 100€ für die Mannschaftskasse.

TOP 6: Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer

Jan Lübking stellt den Kassenbericht des vergangenen Jahres vor:

Die Prüfung der Kasse fand im März 2016 zusammen mit den Kassenprüfern Edeltraud Koenigs und Monika Rebnau statt. Dabei wurde Folgendes festgestellt:

1.      die Finanzlage des Vereins ist stabil. Das Guthaben (Stand 31.12.2015) beläuft sich auf ca. 14.000,00 €

2.      Mitgliederzahlen: Thorsten hat schon ausgeführt.

Die Kassenprüferinnen Traudi und Monika berichten, dass sie die Kasse am 15.03.2016 geprüft haben und kommen zu folgendem Ergebnis:

Die Einnahmen und Ausgaben wurden anhand von Kontoauszügen und Belegen überprüft. Es gab keine Beanstandungen.

TOP 7: Entlastung des Vorstandes

Traudi beantragt die Entlastung des Vorstandes. Daraufhin wurde offen abgestimmt:

Ergebnis der Abstimmung: der Vorstand wird mit 20 Stimmen entlastet bei 4 Enthaltungen

TOP 8: Wahlen

Thorsten Hecht gibt bekannt, dass in diesem Jahr 2 reguläre Wahlen (1. Vorsitzender, Schriftführer) durchgeführt werden müssen. Außerdem die Wahl der Kassenprüfer. Als Wahlleiter wird Rolf Beckmann ernannt. Auch hier entscheidet sich die Versammlung für eine offene Abstimmung.

Zur Wahl stellen sich:

1.      Vorsitzender: Thorsten Hecht

Schriftführer: Onno Miermeister

Rolf Beckmann führt die anschließende Wahl durch. Dabei gibt es folgende Ergebnisse:

ordentliche Wahl des 1. Vorsitzenden (Amtsperiode 2 Jahre):

Thorsten Hecht wird einstimmig (23) bei 1 Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl an.

ordentliche Wahl des Wahl des Schriftführers (Amtsperiode 2 Jahre):

Onno Miermeister wird einstimmig (23) bei 1 Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl an.

Wahl der Kassenprüfer:

Zur Wahl stellen sich:

Klaus Janssen und Edeltraud Koenigs

Die Kassenprüfer werden einstimmig (22) bei 2 Enthaltung gewählt und nehmen die Wahl an.

 

TOP 9: Anträge

Es liegen keine Anträge vor.

TOP 10: Verschiedenes

Einladung zum Anbeachen am 24.04.2016 um 12 Uhr.

Traudi wünscht sich neuen Sand für die Beachanlage. Das Wasser auf dem Platz liegt an der Drainage. Traudi und Wilhelm Janssen sprechen sich dafür aus, das neuer Sand auf den Plätzen aufgebracht wird. Die Drainage kann von der Stadt gespült werden über die Anlage des Platzes. Dann sollte auch der Sand reichen um den Platz bespielbar zu machen. Auskoffern sollte dann nicht nötig sein. Rolf Beckmann wird sich darum kümmern und den Hausmeister der IGS ansprechen. Thorsten kümmert sich um den Sand. Sand würde laut Traudi pro LKW 250€ kosten, wobei 2 LKW pro Spielfeld notwendig werden.

Es fehlt ein 1.Hilfe-Koffer für die BBS II, insbesondere mit Kühlmittel (Christa Lage).

Rolf Beckmann merkt an, dass das Netz in Förderschul-Halle weggehängt werden soll. Weiter dürfen keine Fahrräder im Tunnel der Förderschule und keine Autos auf dem Eingang zum Schulhof abgestellt werden.

Thorsten Hecht spricht noch einmal Rolf Beckmann den Dank des Vorstandes bzw. Vereines für die Organisation der Hallenzeiten und des Raumes für die MV aus. Der Vorsitzende schließt die Jahreshauptversammlung um 19:40Uhr.

Schriftführer: Onno Miermeister



Protokoll

der Mitgliederversammlung des VVE

 

Datum:                13.04.2015                                       Beginn: 18:30 Uhr

Anwesende:     30 Mitglieder siehe Liste 

 

TOP 1: Eröffnung der Versammlung

Sonja Männich eröffnet die Versammlung als 2. Vorsitzende und gibt bekannt, dass Rolf Beckmann heute durch die Versammlung führt.

 

TOP 2: Feststellung der Beschlussfähigkeit

Rolf Beckmann stellt fest, dass die Versammlung aufgrund fristgemäßer Einladung und zahlreicher Teilnehmer beschlussfähig ist.

 

TOP 3: Bericht des Vorstandes

Sonja Männich fasst die Ereignisse des letzten Jahres wie folgt zusammen:

- der VVE feierte mit vielen Mitgliedern und Freunden des Vereins sein 25-jähriges Bestehen

- es fanden wieder die VVE-Cups statt: Hobby- Cup, VVE- Cup und erstmalig ein Jugend- VVE- Cup. Da dieser gut ankam, will der Verein diesen Cup in die traditionellen Cups auch zukünftig integrieren

- das FSJ, welches auf der letzten JHV geplant bzw. angedacht war, konnte leider aus finanziellen Gründen nicht umgesetzt werden. Es soll jedoch für die Zukunft weiter verfolgt werden. Hierzu müssen Kooperationspartner (z.B. Schulen) hinzugezogen werden

- es wurde ein Leitbild entwickelt, welches auf der Homepage veröffentlicht wurde

- regelmäßige Trainertreffen (monatlich) wurden organisiert, um die Ziele, Spieltage und Spielorganisationen gemeinsam zu besprechen. Diese Treffen haben sich als sehr sinnvoll herausgestellt und sollen deshalb beibehalten werden

- die Spielgemeinschaft mit dem TuS Hinte hat, speziell im letzten Jahr, einige Unklarheiten und viele konträre Zielvorstellungen hervorgerufen. Dies hat zu folgenden Veränderungen geführt:

·       Wilhelm Janssen ist als langjähriger 1. Vorsitzender zurückgetreten, weil er als Verfechter der SG keinen Rückhalt mehr im Verein gesehen hat

·       nach dem Rücktritt hat der TuS Hinte die SG fristgerecht zum 31. März 2015 gekündigt, wodurch beiden Vereinen zum Teil bedeutende Folgen (es müssen neue Strukturen im Damen- und Jugendbereich getroffen werden; welcher Verein erhält welche Ligaplätze in der neuen Saison) entstehen

TOP 4: Satzungsänderung

Onno Miermeister berichtet, dass das Finanzamt einige Änderungen in der bestehenden Satzung gefordert hat, damit der Verein weiterhin als „gemeinnützig“ anerkannt werden kann. In diesem Rahmen sollten weitere Änderungen der Satzung mit beschlossen werden.

Zu diesem Zweck wird der Entwurf der neuen Satzung mit rot markierten Änderungen (Anlage2) zum letzten Satzungsstand sowie die Satzung selbst (Anlage3) in der Versammlung verteilt.

Nach kurzer Pause werden die einzelnen Änderungen anhand der Markierungen Punkt für Punkt durch Onno Miermeister erläutert und zur Diskussion gestellt.

Wie in der Einladung herausgestellt werden in §§ 5 und 10 redaktionelle Änderungen bezüglich der Formatierung zur besseren Orientierung und Vereinheitlichung des Schriftbildes vorgeschlagen.

Um den Ansprüchen des Finanzamtes zu genügen wird entsprechend der Einladung die Änderung des § 12 III in der Form einer Ergänzung der Worte „oder bei Wegfall des steuerbegünstigten Zweckes„ vorgeschlagen.

Weiter schlägt er, wie in der Einladung angekündigt, eine Änderung des § 10 I der Satzung zur Vereinfachung der Einladung zur Mitgliederversammlung sowie Ergänzung zu der Bestimmung der Tagesordnung vor (neuer § 10 II) sowie Ergänzungen der bestehenden Regelungen zu einer eindeutigeren Auslegung  .

Nach kurzer Diskussion und Nachfragen sowie positiver Stellungnahme einzelner Mitglieder zu den Vorschlägen fragt Rolf Beckmann die Versammlung, ob über die Änderung offen oder geheim abgestimmt werden soll. Die Mitglieder entscheiden sich einstimmig für eine offene Abstimmung über alle vorgeschlagenen Änderungen in einem Wahlgang.

Ergebnis der Abstimmung:            Die Satzung wurde geändert und einstimmig nach beigefügter Anlage 2 neu gefasst

 

TOP 5: Ehrungen

Sonja Männich ehrt Mitglieder des Vereins, die 10, 15, 20 und 25 Jahre dabei sind. Sie erhalten eine Urkunde.

Jan Lübking, Kassenwart des Vereins, ehrt zusätzlich die ausscheidenden Vorstandsmitglieder für ihre geschätzten Leistungen für den Verein mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent.

 

TOP 6: Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer

Jan Lübking stellt den Kassenbericht des vergangenen Jahres vor:

- die Prüfung der Kasse fand im März 2015 zusammen mit den Kassenprüfern Edeltraud Koenigs und Monika Rebnau statt. Dabei wurde Folgendes festgestellt:

·       die Finanzlage des Vereins ist stabil. Das Guthaben (Stand 31.12.2014) beläuft sich auf ca. 19700 €

·       Mitgliederzahlen: im Jahr 2014 gab es 11 Neuanmeldungen und 18 Austritte. Insgesamt hat der Verein zur Zeit ca. 120 Mitglieder

- die Kassenprüferinnen Frau Koenigs und Frau Rebnau berichten, dass sie die Kasse am 11.03.2015 geprüft haben und kommen zu folgendem Ergebnis:

·       die Einnahmen und Ausgaben wurden anhand von Kontoauszügen und Belegen überprüft. Es gab keine Beanstandungen.

 

TOP 7: Entlastung des Vorstandes

- Rolf Beckmann führt die Abstimmung für die Entlastung des Vorstandes durch. Nachdem einige Fragen zum ehemaligen Vorstand geklärt wurden, wurde offen abgestimmt:

Ergebnis der Abstimmung:            der Vorstand wird einstimmig entlastet

TOP 8: Wahlen

Rolf Beckmann und Sonja Männich geben bekannt, dass in diesem Jahr 2 außerordentliche Wahlen aufgrund von Rückritten (1. Vorsitzender, Schriftführer) und 2 reguläre Wahlen (2. Vorsitzender, Kassenwart) durchgeführt werden müssen. Auch hier entscheidet sich die Versammlung für eine offene Abstimmung.

Zur Wahl stellen sich:

1.     Vorsitzender:                    Thorsten Hecht

 

2.     Vorsitzender:                    Michael Schmeling

Kassenwart:                             Jan Lübking

Schriftführer:                           Onno Miermeister

Bevor die Wahl durchgeführt wird, richtet Thorsten Hecht für die Vorstandskandidaten noch ein paar Worte an die Mitglieder:

·       in Zukunft sollen die Mitglieder mehr mitentscheiden dürfen (z.B. bei Gründung einer evtl. neuen SG soll dies nicht, wie bisher, der Vorstand alleine entscheiden)

·       es sollen Gespräche mit den anderen Emder Volleyballvereinen geführt werden, um evtl. eine  „SG Emden“ zu gründen. Dies soll vor allem den rückläufigen Mitgliederzahlen aller Vereine entgegenwirken und das „Kirchturmsdenken“ im Emder Volleyball beenden

·       der Leistungsvolleyball soll nach Beendigung der SG Emden/Hinte nicht verloren gehen

·       der Schwerpunkt soll auch in Zukunft auf der Jugendarbeit liegen. Hierfür müssen u.a. weitere Trainer ausgebildet werden

Rolf Beckmann führt die anschließende Wahl durch. Dabei gibt es folgende Ergebnisse:

- außerordentliche Wahl des 1. Vorsitzenden (Amtsperiode 1 Jahr):

Thorsten Hecht wird einstimmig bei 2 Enthaltungen gewählt und nimmt die Wahl an.

- ordentliche Wahl des 2. Vorsitzenden (Amtsperiode 2 Jahre):

               Michael Schmeling wird einstimmig bei 1 Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl an.

- ordentliche Wahl des Kassenwartes (Amtsperiode 2 Jahre):

               Jan Lübking wird einstimmig bei 1 Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl an.

- außerordentliche Wahl des Schriftführers (Amtsperiode 1 Jahr):

               Onno Miermeister wird einstimmig bei 1 Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl an.

 

TOP 9: Anträge

Es liegen keine Anträge vor.

 

TOP 10: Verschiedenes

Es wird gewünscht, dass möglichst viele Mitglieder sich beim bevorstehenden „Anbeachen“ am 25.04.2015 versammeln, um die Beach-Plätze spielbereit und sommertauglich zu gestalten.

Ein Mitglied äußert seinen Unmut über den Rücktritt von Herrn Janssen , speziell über dessen Gründe. Er und einige andere fühlten sich durch Äußerungen sehr angegriffen, dass sie nicht hinter ihm stehen würden.

Es wird nach der Homepage gefragt, die seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert worden ist. Bisherige Verantwortliche war Sonja Männich, die aber bekannt gibt, dass sie es zeitlich und technisch nicht mehr geschafft hat, diese auf dem aktuellen Stand zu halten. Der neue Vorstand gibt bekannt, dass sich schnellstmöglich ein neuer Verantwortlicher findet bzw. dass die Homepage evtl. neu gestaltet wird, sodass die Trainier wieder Zugriff haben.

Die „VVE-Zeitung“, die traditionell zum VVE-Cup verteilt wurde, wird dieses Jahr vermutlich erst zu Saisonbeginn erscheinen. Die Mannschaften sollen hierfür schon einmal Berichte vorbereiten.

Es kommt die Frage nach dem VVE-Cup auf, der eigentlich im Juni 2015 stattfinden soll. Der neue Vorstand gibt bekannt, dass dieser dieses Jahr entfällt, da der Termin ungünstig liegt (unmittelbar nach dem VVO-Regionspokal). Außerdem hätten bereits einige Vorbereitungen laufen müssen, die aber aufgrund der Umstrukturierung im alten Vorstand nicht durchgeführt werden (konnten). Der Hobby-Cup findet wie geplant statt, hierfür gibt es schon 8 Anmeldungen. Ob der Jugend-Cup dieses Jahr stattfindet, steht ebenfalls noch nicht ganz fest. Vermutlich wird auch dieser aus genannten Gründen entfallen.

Die neuen Hallenzeiten, die beantragt werden konnten, sind beantragt. Die Bekanntgabe der neuen Zeiten erfolgt demnächst.

Einige Mitglieder fordern alte Dokumente und Unterlagen vom ehemaligen 1. Vorsitzenden. Der neue Vorstand muss sich, zusammen mit Herrn Janssen, darum kümmern.

Sonja Männich gibt bekannt, dass auch die Vereinsanschrift geändert werden muss, da diese noch die private Adresse von Wilhelm Janssen ist. Auch einige andere Formalitäten diesbezüglich (z.B. Sparkassen-Unterschriften) müssen geändert werden.

 

Thorsten Hecht, als neuer 1. Vorsitzender, schließt die Jahreshauptversammlung um 20:00 Uhr.

 

Schriftführerin Sabine Wilken